Personaleinsatzplanung mit SMS-Service

 

Schritt 1: Kurzfristige Anforderung von zusätzlichem Personal - Beispielszenario

Aufgrund erhöhtem Auftragsvolumens ist kurzfritig zusätzliches Personal für einen Samstagseinsatz notwendig. Der Engpaß beläuft sich auf 5 weitere Mitarbeiter.

In der Software für Personaleinsatzplanung wird entsprechendes Personal gefiltert, nach verschiedenen Kriterien wie:

  1. Arbeitsplatz+/*
  2. Qualifikation
  3. Zeitkonto
  4. etc.

Es werden im Beispiel 10 Mitarbeiter, die für den Personaleinsatz in Frage kommen, gefiltert.

Schritt 2: Benachrichtigung der ausgewählten Mitarbeiter per SMS

Sendung einer SMS an die 10 Mitarbeiter:

Beispiel: „Hallo, wir benötigen Mitarbeiter für die Samstagschicht am 12.01.2011 von 06:00 Uhr bis 13:00 Uhr in der Abteilung XY. Können Sie uns unterstützen?“

Schritt 3: Feedback der Mitarbeiter per SMS

Auf die zentral versendeten SMS aus der Personaleinsatzplanung antworten die angeschriebenen Mitarbeiter ebenfalls per SMS.

  1. 6 Mitarbeiter antworten mit „JA“
  2. 2 Mitarbeiter antworten mit „Nein“
  3. 2 Mitarbeiter antworten nicht

Schritt 4: Feedback der Mitarbeiter in der Personaleinsatzplanungssoftware verarbeiten

Der Status der Rückmeldung der einzelnen Mitarbeiter wird in der Personaleinsatzplanungssoftware angezeigt. Der Planer kann nun über die Funktion „Einplanen“ die Mitarbeiter auswählen.

  1. Von 6 Mitarbeitern werden 5 eingeplant (per Kontrollkästchen)
  2. Alle 8 Mitarbeiter werden automatisch per SMS informiert

Es erfolgt die automatische Verbuchung der Mitarbeiter und Aktualisierung der Kapazitätsplanung in der Personaleinsatzplanungssoftware.

Schritt 5: Automatischer Versand der Kapazitätsplanung an die Mitarbeiter per SMS

  1. SMS an 5 Mitarbeiter mit Zusage
  2. SMS an 3 Mitarbeiter mit Absage

 


Home | Kontakt | Impressum